Anmustern

Was brauchte man alles zum Anmustern (DSR bis 1989)! Ich glaube das wichtigste war keine Westverwandtschaft und dann noch dies hier.

Das Seefahrtsbuch war das wichtigste Dokument jedes Seemannes, ich hatte es Weihnachten 1978 im Zug von Rostock nach Leipzig verloren und habe es nicht bemerkt . Das Seefahrtsbuch wurde in Halle bei der Polizei abgegeben (vielen Dank an unbekannt) ich musste es sofort von Halle holen und gleich nach Rostock zurück Reisen, mein Weihnachtsurlaub war im Eimer.

Im Nachweisbuch wurden Qualifikationen, Schulungsmaßnahmen, Auszahlungen von Verpflegungsgeld und was das wichtigste war die Handgeldauszahlung eingetragen.

Die Zulassung zum Feuerschutzmann

Die Zulassung zum Rettungsbootsmann

Die Zulassung zum Hebezeugführer

Jeder Seemann, der früher in Wismar war, kannte auch die Milchbar, das waren meine Favoriten.
  • Muttchens Weisser Traum
    Für 10 Personen sollte man es ansetzen oder für 3, bei 10 Personen etwas weniger Eis nehmen, es sollte Streicheis sein, nach Möglichkeit und wegen des Geschmackes. Also pro Person: 2 cl Korn, 2 cl Curacao, 2 cl Goldbrand ( keine Goldkrone),1 Kugel Streicheis-Vanille; 120 gr. Milch. Normalerweise wurde Zitronenlikör für den Curacao genommen, dadurch bekam er seinen einzigartigen geschmack da die Produktion aber eingestellt wurde ist Curacao das beste. Prost…
  • Wässerchen
    Man nehme 4 cl Zitronenlikör, (Curacao)4 cl Goldbrand,2 cl Zuckerwasser und mit Zitronensaft je nach Geschmack abspritzen. Wohl bekommt’s..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.